NaturNahLippe©

FotoAG – BUND Lemgo 

Gelbhalsmaus.jpg Gemeine Goldwespe (Chrysis ignita)VorschaubilderKleiner Wollschweber (Bombylius minor)
Handyfoto, nicht gestellt!
Die Gelbhalsmaus ist eigentlich ein Waldbewohner, gehört zu den Waldmäusen mit langem Kletterschwanz. Jetzt im Winter ist sie aber auch häufiger in Parks und baumreichen Gärten zu finden. Wie sie den Weg in mein Futterhäuschen geschafft hat, ist mir noch unklar. Gelbhalsmäuse sind keine Schädlinge, weil sie keine eigenen Bauten anlegen, sondern in Baumhöhlen, in Steinmauern oder unter Totholz Schutz suchen. Sie graben keine unterirdischen Gänge!